Nachdem ein sehr kleiner Rüde zur Welt kam, folgte noch ein wahnsinnig dicker Propper hinterher.... Wir nannten den Kleinen Findus, den "Mops" Filou. Der kleine entwickelte sich in der ersten Woche nur sehr kümmerlich, mit Welpenmilch war dann ein Anstoss fällig und nun scheint er alle "verlorenen" Tage aufholen zu wollen. Findus wächst und gedeiht. Der dicke Filou hingegen war von Anfang an sehr stürmisch und verfressen. Mia selbst schien mit diesen unterschiedlichen Situationen überfordert, so dass sie Filou erst anknurrte und sogar nach ihm schnappte. In der zweiten Woche dann separierten wir Filou zeitweise von ihr, damit alle zur Ruhe kommen können. Natürlich kommen sie zu den Mahlzeiten zusammen, das Konzept scheint aufzugehen. Alle werden ruhiger und sind entspannt....